Geplante Senkung der Mehrwertsteuersätze zum 01.07.2020

Startseite / Geplante Senkung der Mehrwertsteuersätze zum 01.07.2020

Mit Beschluss vom 03.06.2020 hat die Regierungskoalition verschiedene Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Folgen beschlossen. Ziel der Maßnahmen ist insbesondere die Stärkung der Konjunktur und der Wirtschaftskraft in Deutschland. Als zentrales Element zur Erreichung dieses Ziels hat die Regierungskoalition beschlossen, dass befristet vom 1.7.2020 bis zum 31.12.2020 der Mehrwertsteuersatz von 19% auf 16% und von 7% auf 5% gesenkt.

Ungeachtet der Frage, ob diese befristete Maßnahme die gewünschte Wirkung zeigen kann, führt die Absenkung der Mehrwertsteuersätze für Unternehmen zu einem umfassenden kurzfristigen Handlungsbedarf. Insbesondere sind Systeme, Prozesse und die Buchhaltung anzupassen, Verträge und ggf. Preise zu ändern.

Zugleich ist im Auge zu behalten, dass die Änderungen in sechs Monaten aller Voraussicht nach wieder rückgängig zu machen sind.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Allgemein ·

Corona-Krise

Die Corona-Krise hat auch unseren Kanzleialltag verändert. Zunächst standen organisatorische Veränderungen im Mittelpunkt. Es war sicher zu stellen, dass wir Sie – unsere Mandanten –…
Weiterlesen »